Beiträge von Feuervogel

    Meine Güte … von gestern auf heute allein in einer Unterrubrik 65 neue Beiträge.
    Davon sind bei näherer Betrachtung bis auf 5 (!) alles Wiederholungen: Aussagen
    vom Beginn des Threads in andere Worte gekleidet. Was gleich bleibt ist der Inhalt:
    der eine pisst dem anderen ans Bein und der andere fühlt sich von einem angepisst.


    Leute, das kann man in einen Satz packen! Und man kann es dem jeweils anderen direkt
    als Chatmail schicken!!


    Es gibt hier Leute im Chat, die im Forum ein echtes Anliegen haben. Wo es um Not
    geht, wo ein Rat gefragt ist. Unqualifizierte Beiträge kommen da echt schlecht ....
    Die Ratsuchenden gehen in einem Durcheinander von persönlichen Anfeindungen unter. Es gibt zu viele, die sich, ob der Flut der neuen Beiträge, und dem Wissen um die entsprechende Inhaltslosigkeit, einfach nur der \"als gelesen markieren\" Funktion bedienen.


    Es soll Leute geben, die sich gern streiten. Prima! Für eine gute Streitkultur ist
    es wichtig, dass man den Konsens nicht aus den Augen verliert. Ich schliesse mich voll und ganz brandos Meinung an: irgendwann muss Schluss sein, jeder muss für sich einen Strich unter diese alten Geschichten machen, sonst wird ein Neuanfang unmöglich und sinnlos. Es darf nicht sein, dass diese immer wieder aufs Neue die Atmosphäre vergiften.


    Fühlt sich jetzt bereits einer auf den Schlips getreten oder stört sich an den Schreibfehlern?
    Ich chatte immer ohne Schlips und die Schreibfehler kann er behalten.



    Der Klugscheisser in mir hat auch einen Beitrag:


    Zum Moderator – das Wort \"moderat\" bedeutet gemässigt. Dem Moderator obliegt die
    Leitung eines Gesprächs oder einer Diskussion. Wie es die Definition bereits vorgibt,
    so nehmen diese eine moderate, gemässigte, neutrale Haltung ein. Moderation bedeutet
    demnach auch zwischen den einzelnen Gesprächsteilnehmern mässigen oder schlichten.


    Und für den Fall, dass einer Schwierigkeiten mit der Definition von \"neutral\" hat:
    neutral sein heisst, nicht Partei ergreifen, Beiträge weder werten noch kommentieren,
    alle Teilnehmer gleichermassen zu Wort kommen lassen; also keinem Teilnehmer Recht
    oder Unrecht zuschreiben.


    Unterschiedliche Meinungen sind wichtig und eine Bereicherung. Konflikte wird es
    immer geben. Einem Moderator obliegt es, in diesen Konfliktsituationen zu intervenieren;
    d.h. zu vermitteln. Anheizen gehört nicht dazu.


    Und wenn es denn mal entgleist, so gibt es verschiedene Kommunikationsinstrumente
    um dem zu begegnen aber zunächst mal muss man schnell reagieren und darf nicht jeden
    Angriff persönlich nehmen.


    Nicht jeder Moderator kann auch moderieren. Aber gerade dieses Talent erscheint mir
    von grossem Interesse und Wert fürs Forum zu sein.


    Selbst ein fleissiger Forenschreiber zu sein, ist kein guter Ansatz für einen Moderatorenjob.
    Die Neutralität bleibt auf der Strecke.


    Wer Moderator sein will, der soll sich bewerben. Mit mindestens 10 Referenzen von
    anderen Chattern, die ihm Neutralität bescheinigen. Brandstiften ist definitiv keine
    gute Referenz.



    Ich bin nicht lange genug dabei, um die alten Kamellen zu kennen aber lange genug,
    um zu sehen, dass man sie offenbar immer wieder gern ans Tageslicht zerrt. Habt
    ihr sonst nichts, über das ihr euch aufregen könnt? Ich will im Forum etwas Neues
    lesen und keine kryptischen Bemerkungen um uralte Begebenheiten, die mich weder
    interessieren, noch zum eigentlichen Thread-Thema gehören.


    Ein lebendiges Forum kann eine feine Sache sein. Gerade für die, die Rat suchen.
    Für einen Austausch in grosser Runde ist ein Chat ideal.


    Der Ketzer in mir verlangt nach Auflagen, wie sich die Forenbeiträge zukünftig zu
    gestalten haben: alles was nicht informativ, witzig oder intelligent ist, was nicht
    mit einem persönlichen Anliegen zu tun hat, das für Dritte von Interesse ist, hat
    in einem Forum nichts zu suchen => LÖSCHEN!


    Witze unter ‚Witze’ und Prosa unter ‚Gedichte’ sammeln.


    Für die Ratsuchenden sollte es eine extra Rubrik geben. Quasi als Einladung und Warnung
    gleichermassen. Einladung für die, die helfen wollen und können und Warnung an die,
    die sich unqualifizierte Bemerkungen nur schlecht verkneifen können. Die dürfen
    dann getrost über- und weiterlesen


    Diffamierungen, persönliche Anfeindungen, Beleidigungen etc. gehören sowieso sofort
    gelöscht.


    Offensichtlich besteht ein grosser Bedarf nach neuen Regeln: also dann her damit.


    Auf gar keinen Fall soll dies einer dieser Endlos-Threads werden. Wer mir was zu
    sagen hat, der kann mir eine Chatmail schreiben.


    Mein Beitrag gilt auch nicht als DuDu-Finger oder Bevormundung. Macht ruhig weiter
    so, führt Selbstgespräche und lest dann irgendwann im Archiv, weil euch keiner mehr
    antwortet.


    Wir sind hier leider nicht im Kindergarten, denn dort hätte man derartige Konflikte
    schneller gelöst: die Kontrahenten in einen Sandkasten gesetzt, jedem ein Schäufelchen
    in die Hand gedrückt und im Laufe eines Vormittages hätten sich auf diese Weise
    alle Probleme wie von selbst gelöst.



    Immer noch optimistisch grüsst


    Feuervogel

    hervorragend!


    ich rege an, saarlenglisch als alleinige forumssprache festzulegen.


    1. vorteil: wenn man schon nix versteht, hat man wenigstens etwas zu lachen.


    2. vorteil: manch endlos thread würde sich aus bequemlichkeit von selbst
    erledigen.



    amüsierte grüsse, Feuervogel